Südafrika (Datei 3453)

Südafrika 2012: Ökumenische Begegnungs- und Rundreise



Auf dem Weg zum Kap der guten Hoffnung

16. Juli – 01. August 2012

Wilde Tiere, Grandiose Natur, Begegnungen, Gemeinschaft

Leitung: Pfarrer Reinhard Lohmeyer und Pfarrer Martin Weber

In Verbindung mit dem IVR – Reisebüro Ibbenbüren und Zulwini Tours, Pietermaritzburg, RSA.

Evangelische Christus-Gemeinde Ibbenbüren + Katholische Pfarrgemeinde Heilig Kreuz


Infoblatt Südafrika 2012 (Datei 3454) Infoblatt Südafrika 2012

Anmeldeblatt Südafrika 2012 (Datei 3455) Anmeldeblatt Südafrika 2012




Programm: (vorläufig - Änderungen sind möglich)

Tag 1 - 16.7. – Montag / Tag 2 – 17.7. – Dienstag
Bustransfer vom Bushof Strier zum Flughafen Düsseldorf. Flug: Emirates
1 - EK 58 G 16JUL Duesseldorf - Dubai 21:20 - 05:50
2 - EK 763 G 17JUL Dubai – Johannesburg 10:15 - 16:25
Ankunft in Johannesburg mit Emirates 16:30. Transfer vom Flughafen bis Pretoria Hotel. Buffet Abendessen im Hotel Restaurant.

Tag 3 – 18.7. – Mittwoch
Am Morgen 9:00 – 11:30 Besuch bei der Cullinan Diamanten Mine. Mittagessen in Pretoria. Am Nachmittag Pretoria Orientierungsfahrt mit Voortrekkerdenkmal & Union Buildings. 16:00 Treffen bei der St.Peter Gemeinde in Pretoria mit Vortrag. Abendessen beim Gemeindetreffen. Mittagessen auf eigene Kosten unterwegs. Frühstück im Hotel Restaurant.

Tag 4 – 19.7. – Donnerstag
Fahrt nach Johannesburg. Erst Soweto Township Orientierungsfahrt. Dann Besuch bei dem Apartheidsmuseum und Fahrt zum Constitutional Hill. Am Nachmittag Besuch bei der Friedenskirche in Hillbrow mit Sozialprojekten - die Friedenskirchengemeinde will zur „gesellschaftlichen Heilung" des Gemeinwesens beitragen. Kinderwochen, Jugendclub, Musikschule und Straßentheatergruppen gehören ebenso zum Programm wie Kinder-, Frauen- und Drogenberatung sowie Aufklärung über die Gefahren von AIDS. Frühstück im Hotel. Mittagessen auf eigene Kosten unterwegs. Abendessen im Hotel Restaurant.

Tag 5 – 20.7. – Freitag
Landschaftlich schöne Fahrt in die Drakensberge. Besichtigung vom San Museum beim Didima Camp. Weiter am Nachmittag kurze Wanderung in den Drakensbergen. Sonst Zeit zum Relaxen. Mittagessen auf eigene Kosten unterwegs. Frühstück & Abendessen im Didima Camp Restaurant.

Tag 6 – 21.7. – Samstag
Am Morgen gleich Wanderung vom Hotel aus in dem Vorgebirge und zu den Doreen Falls. Am Nachmittag Rundwanderung durch ein Zuludorf in der Nähe mit Schulbesuch und Familienbesuch in einer Zuluhütte. Frühstück & Abendessen im Hotel Restaurant. Mittagessen auf eigene Kosten im Didima Camp Restaurant.

Tag 7 – 22.7. – Sonntag
Zeitige Abfahrt nach Winterton. 9:00 Gemeinsamer Gottesdienst in Winterton. Anschliessend Besuch auf einer Farm zum Mittagessen. Am Nachmittag Fahrt durch den Midlands Meander bis Hilton. Frühstück und Abendessen im Hotel Restaurant.

Tag 8 – 23.7. – Montag
Am Morgen Besuch bei dem Kenosis Aids Orphanage ganz in der Nähe von Pietermaritzburg. Mittagessen in Pietermaritzburg. Am Nachmittag Edendale Township Besuch: Siyabonga – Helfende Hände für Afrika. Das Projekt unterstützt südafrikanische Kinder, von denen der überwiegende Teil durch AIDS zu Halb- oder Vollwaisen geworden ist. Das vorrangige Ziel ist es, die Kinder in der akuten Lebenssituation zu unterstützen und darüber hinaus Zukunftsperspektiven zu vermitteln. Mittagessen auf eigene Kosten unterwegs. Frühstück und Abendessen im Hotel Restaurant.

Tag 9 – 24.7. – Dienstag
Zeitige Fahrt nach Durban. Besuch bei der katholischen Marianhill Monastry. Weiterfahrt von Durban entlang der Küste Richtung Hluhluwe. Unterwegs Besuch im iSimangaliso Wetland Park: Bootsfahrt bei St Lucia um 14:00. Anschliessend Weiterfahrt nach Hluhluwe in den Bonamanzi Wildreservat. Mittagessen auf eigene Kosten unterwegs. Frühstück und Abendessen im Hotel Restaurant.

Tag 10 – 25.7. – Mittwoch
Am Morgen Wildbeobachtung zu Fuss im Bonamanzi Wildreservat. Wildbeobachtung - Nach dem Frühstück Fahrt im offenen Safarifahrzeug im Hluhluwe Wildreservat. Frühstück und Abendessen im Restaurant. Mittagessen auf eigene Kosten unterwegs. Abendessen eventuell am Feuer mit Zulutänzen.

Tag 11 – 26.7. – Donnerstag
Für diejenigen die Wildbeobachtung zu Fuss mitgemacht haben, bietet sich nochmal eine Möglichkeit. Nach dem Frühstück Küstenfahrt nach Durban. Weiterflug nach Cape Town. Inlandflug: SA1858 K 26JUL 4 Durban - Kapstadt 1535 - 1750. Fahrt nach Hermanus und Check in beim Hotel. Dann Abendessen ganz in der Nähe vom Hotel. Wer früh müde ist, kann selber zum Hotel zurück spazieren....... Frühstück und Abendessen im Restaurant. Mittagessen auf eigene Kosten unterwegs.

Tag 12 – 27.7 – Freitag
Am Morgen Küstenwanderung in Hermanus mit Walbeobachtung vom Land aus. Fakultativ Bootsfahrt Wale zu beobachten. Küstenfahrt über Gordonsbay bis Stellenbosch. Besuch in Stellenbosch mit Spaziergang. Stellenbosch: Dorfmuseum. Von Stellenbosch aus Besuch auf einem Weingut mit Weinprobe. Frühstück und Abendessen im Restaurant. Mittagessen auf eigene Kosten unterwegs.

Tag 13 – 28.7. – Samstag
Fahrt über Paarl mit Sprachdenkmal und Bloubergstrand nach Kapstadt. Kapstadt Stadtrundfahrt mit Fahrt auf den Signal Hill. Bei gutem Wetter Wanderung auf den Signal Hill. Frühstück und Abendessen im Restaurant. Mittagessen auf eigene Kosten unterwegs.

Tag 14 – 29.7. – Sonntag
Tagesfahrt - Kap der Guten Hoffnung. mit Boulders Beach Pinguine , Simonstown, Cape Point, Houtbay und Camps Bay. Am Abend, beim Hotel, Vortrag von Denis Goldberg und Kollegin mit Abendessen

Tag 15 – 30.7. – Montag
Am Morgen Transfer zum V&A Waterfront . Bootsfahrt nach Robben Island mit geführter Tour vom Gefängnis und Museum. Spaziergang durch die Stadtmitte mit Green Market Square und die Festung mit Museum. Abschiedabendessen im Africa Cafe.

Tag 16 – 31.7. – Dienstag / Tag 17 – 01.8. – Mittwoch
Kirstenbosch Botanischen Garten mit Spaziergang. Zeit an der V&A Waterfront. Am Nachmittag Transport zum Flughafen. Flug: Emirates
3 - EK 771 G 31JUL Kapstadt Dubai 18:10 - 05:25
4 - EK 55 G 1AUG Dubai - Düsseldorf 08:45 - 13:35
Bustransfer zum Bushof Strier.





[Artikel Nr.1924 vom 16.07.2012, Autor mw]