Kreisbauhof (Datei 1939)

Besichtigung Kreisbauhof

30.08.2007

Vom Kreisbauhofleiter Herrn Appelhans wurden die Mitglieder der KAB St.-Johannes Bosco begrüsst. Zu Beginn der Führung wurde darüber informiert, was zu den Aufgaben des Kreisstaßen- bauamtes im Kreis Steinfurt gehört: Die Planung, der Neu- und Umbau, die Erhaltung des ingesamt ca. 520 km langen Straßennetzes sowie des ca. 171 km langen Radwegenetzes. Auf den Kreisbauhof in Ibbenbüren entfallen 300 km Kreisstraßen, sowie ca. 60 km Radwege.

Der neue Kreisbauhof, der in 7 Monaten fertiggestellt wurde beschäftigt 29 Mitarbeiter. Hier stehen den Arbeitern und Angestellten 11.000 qm Betriebsfläche zur Verfügung. Durch den Neubau in Schierloh wurden die Betriebsstätten Recke u. Lengerich geschlossen.

Beheizt wird die Straßenmeisterei durch eine Wärmepumpenanlage. Ein Wärmetauscher dient zur Gewinnung von Heizwärme.

Auf dem Betriebsgelände befinden sich 2 Silos mit je 150 qm Streusalz. Über den Landesbetrieb Straßen NRW wird Salz für das ganze Jahr eingekauft. Die Vermischung von Aufbausalz u. Sole erfolgt unmittelbar vor der Ausbreitung auf dem Streuteller in einem Mischverhältnis von 70 Gewichtprozent Auftausalz und 30 Gewichtsprozent Sole. Der Fuhrpark besteht aus 6 Großgeräten und 5 Kolonnenwagen.

Zuletzt wurden noch die Dieseltanks besichtigt. 2 Tanks mit je 7.000 l stehen dem Kreisbauhof zur Verfügung.

Zum Schluß konnten im Aufenthaltsraum noch Fragen gestellt werden. Mit einem kleinen Präsent bedankte sich die KAB beim Leiter des Kreisbauhofes Herrn Appelhans.

Kreisbauhof (Datei 1940) Kreisbauhof (Datei 1941)

Kreisbauhof (Datei 1942) Kreisbauhof (Datei 1943)

Kreisbauhof (Datei 1944) Kreisbauhof (Datei 1945)

Kreisbauhof (Datei 1946) Kreisbauhof (Datei 1947)

Kreisbauhof (Datei 1948) Kreisbauhof (Datei 1949)
[Artikel Nr.930 vom 06.09.2007, Autor KAB-B]