Leserbrief zur Presseerklärung der Stadt Ibbenbüren in der IVZ vom 15.09.2006: Jugendförderung auch im Jahr 2007

Mit Erleichtung haben wir gelesen, dass die Stadt Ibbenbüren auch im nächsten Jahr an der Förderung der Ferienfreizeiten in der bewährten Form festhalten will. In diesem Jahr haben an unseren fünf Ferienfreizeiten 371 Kinder, Jugendliche und Betreuer(innen) teilgenommen. Allein für den Stadtjugendamtsbezirk Ibbenbüren waren das etwa 3443 Verpflegungstage, die über die Fördermittel abgerechnet werden konnten – etwa 13 Prozent des Umsatzes. Die Zusage für das nächste Jahr hilft uns etwas, die Mehrwertsteuererhöhung aufzufangen und die Kosten für Familien mit Kindern sozial zu kalkulieren. Uns ist bewusst, dass Politikern in Zeiten knapper Kassen solche Entscheidungen nicht immer leicht fallen. Darum sehen wir darin auch eine Wertschätzung unserer Arbeit und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit.

Lars Inderwisch im Namen der Betreuerteams für die Ferienfreizeiten Heilig Kreuz


[Artikel Nr.664 vom 24.09.2006, Autor li]