logo_200 (Datei 72)

Das Logo von Heilig Kreuz

Design ist keine Kunst

Anfang August, kurz nach dem Beschluss der Gründung der "Heilig Kreuz Gemeinde" wurde ich gebeten einen Vorschlag für ein gemeinsames Logo zu machen. Nun könnte man glauben, dass mit etlichen Skizzen und Entwürfen ein Symbol entwickelt werden könnte, welches die vier Pfarrgemeinden zusammenhält - doch ganz so einfach ist eine Entwicklung eines immerwiederkehrenden Erkennungszeichen nicht. Zu Beginn steht eine Recherche, welche die seperaten Gemeinden, die neue Gemeinde, wie auch bestehende Gemeinde- und Kirchenlogos umfasst.
Wie Michelangelo schon im späten Mittelalter feststellte, ist "die Gute Form" schon vorhanden bevor sie entwickelt wird, sprich sie muss nur gefunden werden. So ist es häufig der Geistesblitz, der nach ausgiebiger Befassung mit einem Thema einschlägt, welcher die Anforderungen am Besten erfüllt.
Der Kreis, in Viertel geteilt, in der Zusammensetzung wieder ein Ganzes bildet, verdeutlicht am Besten die Zusammengehörigkeit vierer Gemeinden. Zudem lässt sich aus den Kreisvierteln ergänzend das "Heilige Kreuz" bilden.
Ein Entwurf, der in seiner Prägnanz den Kreis zum Symbol einer Einheit werden lässt.
Nach virtuosen Experimenten in den folgenden Wochen kann ich nun mit Freude feststellen, dass zusammen mit 7 Gemeindemitgliedern ein symbolhaftes Logo entstanden ist, welches zudem durch eine mutige Farbgebung einen großen Wiedererkennungswert besitzt. Das neue Logo der Heilig Kreuz Gemeinde, welches in den Gemeindeunterlagen, Stempeln, Siegeln etc.. einen immerwiederkehrenden Auftritt erfährt, besticht zudem durch seine Einfachheit. Bewusst wurde auf Ornamente und störenden Schmaltz (frei nach Raymond Loewy) verzichtet und somit ist ein Erkennungszeichen entstanden, welches die Einheit vierer Gemeinden, entgegen bisher bekannter Kirchenlogos, auf moderne und einprägsame Weise darstellt.
Mir hat es großen Spass bereitet.

Siehe auch die Berichterstattung in der Kirchenzeitung "Kirche + Leben" und auf www.kirchensite.de

Michael Höse (Datei 74)
Michael Höse wurde 1976 in Ibbenbüren geboren und begann nach dem erfolgreichen Abitur 1996 am Johannes Kepler Gymnasium sein Design Studium an der KISD (Koeln International School of Design) in Köln. In dem interdisziplinären Designstudiengang der Fachhochschule Köln lernte er die unterschiedlichen Bereiche der Designdisziplinen kennen und legte 2003 die Diplomprüfung mit Erfolg ab. Seitdem ist Michael Höse als freier Designer in Köln tätig und aufgrund seiner Verbundenheit zu seiner Heimatstadt Ibbenbüren auch regelmäßig hier anzutreffen.
Den Kontakt und weitere Infos zu Michael Hoese finden Sie über sein Online-Portfolio www.hoesedesign.de
[Artikel Nr.66 vom 23.12.2006, Autor khe]