Pater Pieter Loohuis aus Arusha Tanzania in Ibbenbüren

Zu Besuch

in Ibbenbüren war Pater Pieter Loohuis aus Arusha Tanzania. Er folgte der Einladung des KAB-Stadtverbandes Ibbenbüren. Am Montag, 26. September 2005 fand ein Info-Abend in der Familienbildungsstätte statt, zu dem auch Freunde und Mitglieder des Ausschusses „Eine Welt Forum“ gekommen waren. Der Pater berichtete über seine Arbeit in Tanzania und stellte gleichzeitig seinen Nachfolger Prosper Kessy vor. Die KAB unterstützt im Rahmen des Weltnotwerkes das Projekt „Afri youth development services“. Hierbei geht es um die Ausbildung von jungen Menschen nach der Grundschule zum Schreiner, Schlosser, Elektriker oder anderen handwerklichen Berufen.


[Artikel Nr.335 vom 10.11.2005, Autor KAB-B]