Ameland 2012 (Datei 3633)

8. Tag, 11. August: Fahrradrallye



7.30 Uhr: Das war wieder eine lange Nacht - gefährlich, wenn ausgeruhter Besuch kommt... Heute ist die Fahrradrallye geplant. Hoffentlich ist es zwischendurch etwas bewölkt...

9.39 Uhr: Gleich geht es los! Die Kinder haben sich Butterbrote geschmiert und nehmen etwas zu trinken mit. Feste Schuhe, Regensachen, Sonnencreme. Das Lädchen hat für Süßigkeiten geöffnet. Es wird 14 Stationen geben, dazu zur Hälfte eine Verpflegungsstation der Küche. Jede Gruppe übernimmt eine Station und rollt zum Schluss selbst durch alle Stationen zurück. Wir rechnen mit etwa 25 Kilometern und 5 Stunden. Zurzeit sind ein paar Wolken zu sehen (was für die Fahrradtour nicht schlecht ist), aber Regen soll es nicht geben. Gestern Abend haben wir zusätzliche Fahrräder besorgt.

15.15 Uhr: Ich bin mit der ersten Gruppe gestartet und dann immer eine weiter, so dass ich alle Gruppen filmen konnte. Jetzt bin ich zusammen mit der Küche auch nach gut 5 Stunden als erste(r) wieder im Haus. Während ich meine Fotos hochlade, bereitet das Küchenteam das Abendessen vor: Pommes und Frikandeln so, wie die Kinder gleich hereinkommen.

Auf etwa 25 Kilometer gab es in fünf Stunden 14 Stationen, darunter eine Verpflegungsstation (mit Lagergülle, Yoghurt, Bananen, Äpfeln, Brot und Waffeln) und eine Gaststation (mit Stege). Jede Gruppe hat eine eigene Station losgemacht und ist nach der letzten Gruppe nach vorne weiter aufgerückt. So sind alle Gruppen am Schluss beteiligt worden. Nun dauert es etwa drei Stunden, bis auch die letzte Gruppe aufgerollt ist. Währenddessen gibt es "Abendessen", anschließend machen die Gruppen "Gruppenarbeit" in den Abend. Vielleicht schauen wir uns ja auch den Perseidenstrom an, der nächste Nacht hunderte von Sternschnuppen an einem klaren Himmel erscheinen lässt... Am Vormittag war es noch bedeckt und etwas kühl, ab Mittag dann sonnig und heiß, manche sind trotz Sonnenschutzmittel wieder rot im Gesicht. Eine sehr schöne Fahrradrallye!

19.06 Uhr: Die AGs für den Abend werden bekannt gegeben. Ein Nachbarlager hat Kinder ab 13 Jahre zu einer "Disco Trallala" eingeladen. Zuerst melden sich nur Mädchen dafürf, dann kommen die Jungen später dazu... Außerdem gibt es: Wasserrutsche, Pokern, Strand, Freundschaftsbänder, Massage, Doppelkopf und Gesellschaftsspiele, und Touch Rugby.



2012/8. Fahrradrallye





[Artikel Nr.2072 vom 11.08.2012, Autor mw]