Ameland 2011 (Datei 3431)

13. Tag: 1. September



0.18 Uhr: Die Kinder sind ruhig. Die Betreuer(innen) packen engagiert und ohne Hektik den LKW und räumen das Haus auf. Verschiedene Schränke und Tische müssen umgestellt werden, es wird ausgefegt. Wahrscheinlich bekommen wir einen großen Teil des Kindergepäcks noch auf den LKW drauf. Morgen (oder besser: gleich) um 6.30 Uhr ist wecken, um 7 Uhr Frühstück. LKW und PKW müssen um 8 Uhr an der Fähre sei, um 8.30 Uhr geht es wieder auf das Festland. Wahrscheinlich wird der LKW so um 12 Uhr am Ludwigkirchplatz in Ibbenbüren sein. Wer Zeit und Lust hat mit abzuladen, ist herzlich eingeladen. Die Fähre für die Kinder startet um 10.30 Uhr, die Busse werden wahrscheinlich zwischen 15 Uhr und 16 Uhr in Ibbenbüren zurück sein.



21.45 Uhr: Nach den Lageroskars gab es einen bewegenden Abschied von Lagerleiter Jens Stegemann. Jede Gruppe hatte etwas vorbereitet. Auch Küchenchef Lars Weisler wurde verabschiedet.

20.15 Uhr: Das bombastische Blindkick-Finale gewinnen Simon & Simon! Jetzt hat die Verleihung der Lager-Oskars begonnen!



19.23 Uhr: Halbfinale und Enspiel Blindkick beginnt.

18.16 Uhr: Das Abendessen beginnt, mit viel Resten (vom Mittag). Die Kopierstationen müssen wir zur Seite räumen (umständlich). Etwa die Hälfte der Kinder-DVDs sind fertig. Draußen scheiunt die Sonne...

16.42 Uhr: Die erste Original-Kinder-DVD mit 4392 Fotos liegt in einer unserer fünf Kopierstationen. Wer später die Fotos in noch höherer Auflösung haben will (auf der DVD sind sie 1600 x 900) und noch dazu die Videoclips, muss mir eine USB-Festplatte ins Pfarrbüro geben, sonst sind die Datenmengen (ca. 130 GB) nicht zu bewältigen...

14.45 Uhr: Die Waschaktion beginnt, um die Kinder wieder elterntauglich zu machen: duschen, föhnen, Zähne putzen, Nägel schneiden, Endkontrolle.

13.35 Uhr: Das Mittagessen war etwas ungewöhnlich. Dass die Eierravioli sehr scharf gewürzt waren, ist in Ordnung. Auch dass mehr Krümmelsoße als Eierravioli darin waren. Aber dass man andauernd kauen musste (wegen der Unmengen eingeführtem Mais!), war doch sehr gewöhnungsbedürftig... Ich mach mich jetzt an die Kinder-Bilder-DVD heran, die morgen ausgegeben wird: über 4000 Fotos müssen auf eine Scheibe verkleinert und dann 110 mal gebrannt werden...

12.38 Uhr: Gleich ist mein Mittagessen fertig: Eierravioli! Dazu gibt es grünen Wackelpudding, diesmal mit sehr viel Vanillesoße. Die Küche macht inzwischen viele Tauscherfolge mit den Spiel anderer Gruppen, die mit "Appel & Ei" an der Tür stehen. Viele Gruppen haben Abschiedsgeschenke für Stege gemacht, der in diesem Jahr zum letzten Mal Lagerleiter sein wird (im nächsten Jahr ist er Betreuer eines eigenen Kinderlagers!). Die Gruppe von Torsten hat drei Kameras zum Einkaufen mitgenommen... Es sind fast nur Kühe und Pferde darauf zu sehen.



10.25 Uhr: Der Strandgang ist (zunächst) abgesagt. Statt dessen ist Gruppenarbeit - für die meisten Gruppen heißt das: statt zum Strand geht es zum Supermarkt.

10.15 Uhr: Der Gang zum Strand verzögert sich etwas, weil sich eine letzte unmotivierte Wolke auströpfelt. Auf dem Hof ist inzwischen automatisch die Heizung angesprungen...

9.10 Uhr: Das Frühstück ist zu Ende, die Kinder beim Spülen. Gleich geht esd tatsächlich noch einmal an den Strand. Das Wetter soll besser werden... Heute Nacht waren die Kinder böse und haben die Lautsprecherboxen für das Radio abgeklemmt, um eine Entschuldigung für längeres Schlafen zu haben... Hat nicht funkitioniert! Pia und Alexander haben heute Geburtstag, und wir haben sie hochleben lassen.

7.40 Uhr: Das Aufstehen fällt heute schwer. Am Himmel sieht man dicke schwarze Wolken, aber auch blauen Himmel und Sonnenschein. Wir hoffen, heute noch einmal an den Strand gehen zu können. Gleich ist das letzte (Weck-) Radio in diesem Jahr...

13: Hof



[Artikel Nr.1913 vom 26.11.2011, Autor mw]