Hengelo: Abfahrt zu "Appel & Ei" (Datei 3129)

4. Tag, Dienstag, 3. August: KUH TOT AUFGEFUNDEN



9:06 Uhr: Das Frühstück ist zu Ende. Heute Morgen war ich lange Zeit der Erste - ein typisches Phänomen nach drei Nächten... Die Sonne kam langsam hinter dem Morgennebel hervor. Es ist zwar noch etwas kühl (14 Grad), es soll aber bis heute Nachmittag noch über 20 Grad werden und trocken bleiben.

Während des Frühstücks fiel zwei Mal der Strom aus, aber wir wissen nicht warum.

Um 10 Uhr fängt das "Drei geteilte Programm" an, zu dem die Kinder sich eintragen können: Pott weg schießen, Fußball und "Appel & Ei". Die Küchenmannschaft muss wieder einkaufen fahren.

Zwischendurch gibt es eine SMS aus dem Jugendlager Italien und einen Anruf von einem Kollegen aus Spanien...



BREAKING NEWS 13:22 Uhr: Das Lager ist in Trauer! Eine Kuh ist tot! Aufmerksame Kinder haben den Bauern darauf aufmerksam gemacht, dass schon einige Stunden eine Kuh reglos auf der Wiese liegt. Der Bauer meint, sie hätte einen Herzinfarkt bekommen. Die anderen Kühe haben sich auch schon um sie gestellt und Abschied genommen. Die Kinder diskutieren noch immer...



Mad und Flo bedienen die Karotten- und Kartoffel-Schälmaschine und die Karotten- und Kartoffel-Zerkleinerungsmaschine. Heute Mittag gibt es Möhreneintopf mit Heißwurst und zum Nachtisch Vanille-Eiskreme.



Am Nachmittag haben wir erst eine Gedenkminute für die tote Kuh gehalten! Dann sind 5 Gruppen gebildet worden (mehr Camcorder haben wir nicht für die Kinder...), die ein kleines Video zu einem bestimmten Thema drehen sollen. Dazu müssen zunächst ein Drehbuch und ggf. Requisiten erstellt werden. Dann werden die jeweiligen Filme aufgenommen. Inzwischen haben wir die 22 Grad geknackt.

4. Tag: Spiele draußen


Zum Abendbrot gibt es noch Reste von Möhrensuppe und Heißwürstchen.

Spät am Abend haben auch die Betreuer Lagertaufe. Mit dem Lagerradio geht es heute Abend erst um 23 Uhr zu Bett. Es war wieder ein voller Tag.


[Artikel Nr.1746 vom 03.08.2010, Autor mw]