Erzbischof Josaphat Louis Lebulu (Datei 2853)

Erzbischof Josef Lebulu aus Arusha/Tansania zu Gast in St. Ludwig



Der Erzbischof von Arusha in Tansania, Josaphat Louis Lebulu, ist an diesem Sonntag (13. Dezember 2009) um 11 Uhr zu Gast in St. Ludwig und wird in der Messe zusammen mit Pfarrer Abraham Manalil (Bathery/Indien) konzelebrieren. Chor und Orchester unter der Leitung von Reinhold Schrameyer werden den Gottesdienst des 3. Adventssonntags ("Gaudete" - Freuet euch) festlich gestalten.

Der Erzbischof, der am Freitag seinen 41. Jahrestag der Priesterweihe hatte und seit 30 Jahren Bischof ist, ist zurzeit als Gast in Ibbenbüren. Insbesondere die KAB hat seit langer Zeit Kontakte zum Erzbistum Arusha.

Erzbischof Josaphat Louis Lebulu


Erzbischof Josaphat Louis Lebulu
Arusha, Tansania
geb. 13.6.1942 (= 67 Jahre alt)
Priesterweihe: 11.12.1968 (= 41 Jahre her)
Bischofsweihe: 24.5.1979 (= 30 Jahre her)
3. Bischof in Arusha seit 28.11.1998 (= 11 Jahre her)
Erzbischof in Arusha seit 16.3.1999 (= 10 Jahre her)
President of Tanzania Episcopal Conference (T.E.C.) (1988 – 1994)
President of Association of Member Episcopal Conferences in Eastern Africa (A.M.E.C.E.A.) (1997 – 2008.07)


Das Bistum Arusha wurde am 1. März 1963 durch Papst Johannes XXIII. aus Gebietsabtretungen des Bistums Moshi errichtet und dem Erzbistum Daressalam als Suffraganbistum unterstellt. Am 16. März 1999 wurde das Bistum Arusha durch Papst Johannes Paul II. zum Erzbistum erhoben.
Fläche: 67.340 km²
Pfarreien: 35 (31.12.2008 / AP2009)
Einwohner: 1.777.000 (31.12.2008 / AP2009)
Katholiken: 234.896 (31.12.2008 / AP2009)
Anteil: 13,2 %
Diözesanpriester: 45 (31.12.2008 / AP2009)
Ordenspriester: 73 (31.12.2008 / AP2009)
Katholiken je Priester: 1.991
Ordensbrüder: 219 (31.12.2008 / AP2009)
Ordensschwestern: 178 (31.12.2008 / AP2009)


[Artikel Nr.1592 vom 19.12.2009, Autor mw]