Hunsel - Gilfi spiegelt das Sonnenlager (Datei 2361)

Ferienfreizeiten 2010



Anmeldung Sommerlager 2010 (Datei 2834) Infos und Anmeldeformular für die Ferienfreizeiten 2010 (kann am Computer ausgefüllt werden)



Liebe Kinder, Jugendliche und Eltern!

Wir freuen uns, auch im Sommer 2010 wieder Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche anbieten zu können. Das geht (nur), weil zahlreiche Betreuerinnen und Betreuer ihre Frei- und Urlaubszeit ehrenamtlich und ohne Bezahlung zur Verfügung stellen. Darum werden diese Ferienfreizeiten auch von der Stadt Ibbenbüren und vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert. Zudem benötigen wir bei allen Sommerlagern das Mitdenken und die Mitarbeit der Teilnehmer(innen) und Eltern. Unsere Ferienfreizeiten haben etwas mit Gemeinschaftserleben zu tun.

Mit folgendem Anmeldeverfahren wollen wir insbesondere bei den großen Ferienlagern das lange und frühzeitige Anstehen bei der Anmeldung vermeiden.

  • Anmeldungen werden zunächst bis Sonntag, 13. Dezember 2009 (17.00 Uhr) mit dem umseitigen Formular in den vier Kirchenbüros angenommen. Das kann per Post, Fax oder persönliche Abgabe (in den Briefkasten) geschehen. Dabei kommt es nicht auf die Reihenfolge der Anmeldungen an!
  • Bis Weihnachten 2009 gibt es eine Rückmeldung und ggf. weitere Unterlagen; (erst) dann sind auch Anzahlungen notwendig.


  • Sollten mehr Anmeldungen kommen, als Plätze zur Verfügung stehen, entscheiden wir nach folgenden Kriterien:

  • Kinder/Jugendliche, die bereits in diesem Jahr 2009 an einem Lager teilgenommen haben, werden bevorzugt, um eine kontinuierliche Arbeit zu fördern.
  • Kinder/Jugendliche, die im Gebiet der Pfarrgemeinde Heilig Kreuz wohnen oder (deren Familien) in der Pfarrgemeinde aktiv sind, werden bevorzugt.
  • Wir sind bemüht, soziale und persönliche „Härtefälle“ ebenfalls zu berücksichtigen. Gründe dafür sollten auf dem umseitigen Anmeldezettel angegeben werden.
  • Ansonsten entscheidet das Los über die Reihenfolge der Vergabe weiterer Plätze. Wir halten dieses Verfahren für alle Beteiligten für gerechter als: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst...


  • Wichtig für alle Ferienlager: Fehlendes Geld dürfte kein Grund sein, sich nicht anzumelden. Eltern können später in der zweiten Phase der Anmeldung mit den Verantwortlichen vertraulich wegen einer Ermäßigung des Teilnehmer(innen)betrages sprechen, insbesondere auch, wenn Geschwister mitfahren.

    Für weitere Auskünfte stehen die Lagerleiter(innen) zur Verfügung. Wir freuen uns schon alle auf die neuen Teilnehmer(innen)!

    Pfarrer Martin Weber – im Namen der Betreuerteams




    Übersicht zu den Ferienfreizeiten 2010

    • „Schnupperlager“ für 7-10jährige Kinder in Rijssen (Niederlande)
    vom 12. - 21. August 2010 (= 9 Ü, ca. 45 Kinder)
    175 Euro


    • Sommerlager „Brochterbeck“ für 9-14jährige Kinder in Bülkau-Aue
    vom 16. - 25. August 2010 (= 9 Ü, ca. 65 Kinder)
    180 Euro


    • „Sommerlager“ für 11-14jährige Kinder in Hengelo (Niederlande)
    vom 31. Juli - 14. August 2010 (= 14 Ü, ca. 70 Kinder)
    270 Euro


    • Jugend-Zeltlager „Italien“ für 15-17jährige Jugendliche in Marina di Bibbona
    vom 28. Juli - 11. August 2010 (= 14 Ü, 30 Jugendliche)
    490 Euro


    • Kolping-Zeltlager „Dörenthe“ für Teilnehmer(innen) ab dem 3. Schuljahr in Goldenstedt
    vom 23. – 27. August 2010 (= 4 Ü, max. 60 Kinder und Jugendliche)
    ca. 80 Euro


    Ein Ferienlager auf der Insel Ameland wird es 2010 leider nicht geben!









    Schnupperlager: 7 - 10 Jahre
    in Rijssen (Niederlande)
    vom 12. - 21. August 2010 (= 9 Ü, ca. 45 Kinder)
    175 Euro + Taschengeld


    Weil es uns 2009 dort so gut gefallen hat, werden wir auch im nächsten Jahr auf den Ferienhof „De Langenberg“ in Rijssen fahren. Los geht es am Donnerstag, dem 12. August. Bis zum 21. August wollen wir 10 Tage voller Spiel, Spaß und spannendem Programm verbringen. Der Hof verfügt über Schlaf- und Waschräume. Außerdem gibt es einen großen Aufenthaltsraum, in dem wir essen, spielen und tanzen können. Auf den großen Spielwiesen des Hofes können wir Spiele aller Art veranstalten. Sehr beliebt sind seit 1995 Olympiaden, AGs und Sportspiele. Der Kreativität sind hier (fast) keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist dem Betreuerteam, dass die Kinder mitgestalten können, was sie im Ferienlager spielen und erleben wollen. In der Nähe des Ferienhofes befindet sich ein Waldgebiet, das wir für Spiele und Ausflüge nutzen können. Wenn das Wetter mitspielt, sind auch der Besuch eines Freibads und einer Minigolfanlage geplant. Wir werden mit ca. 45 Kindern, 15 Betreuern und 3 Kochleuten am 12. August aufbrechen und am 21. August 2010 zurückkehren. Weitere Infos zum Ferienhof gibt es auf der Homepage des Hofes (www.delangenberg.nl). Die Kosten betragen pro Teilnehmer 175 Euro zuzüglich Taschengeld. Sollten Unklarheiten auftauchen, rufen Sie uns an! Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

    Lea Bendfeld: Tel: 0251-7486322; Internet: www.schnupperlager.de; E-Mail: schnupperlager@gmx.de




    Sommerlager „Brochterbeck“: 9 - 14 Jahre
    in Bülkau-Aue
    vom 16. - 25. August 2010 (= 9 Ü, ca. 65 Kinder)
    180 Euro + Taschengeld



    Unser Lager fährt vom 16. bis 25. August 2010 für 10 Tage in das Ferienfreizeitheim „Bülkau Aue“ im Landkreis Cuxhaven. Das Haus liegt in einer ländlichen Gegend und bietet mehrere Schlaf- und Aufenthaltsräume. Sehr großzügig ist auch das Angebot rundum mit einem Kletterturm, Wiese, Tischtennis, Volleyball und einer weiteren tollen Überraschung. Ideal also für unser ohnehin schon sportliches und aktives Lager. Nicht zu vernachlässigen ist natürlich unser abwechslungsreiche Rahmenprogramm. Betreut wird die Fahrt wieder von dem 14-köpfigen Leiterteam der letzten Jahre und kulinarisch beköstigt von unserem grandiosen Kochteam. Der Preis beläuft sich in diesem Jahr auf ca. 180 Euro + Taschengeld Das Lager findet in guter Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde Brochterbeck statt.

    Johannes Hüsener: Tel: 0176-24699565 oder 0421-6952934; E-Mail: j.huesener@uni-bremen.de




    Kolping-Zeltlager „Dörenthe“: ab 3. Schuljahr
    in Goldenstedt
    vom 23. - 27. August 2010 (= 4 Ü, max. 60 Kinder und Jugendliche)
    ca. 80 Euro


    In der letzten Ferienwoche der Sommerferien wird auch im Jahr 2010 wieder das Dörenther Kolpingzeltlager stattfinden. Ziel ist in diesem Jahr der Erholungspark Goldenstedt im Kleis Vechta. Dort haben wir Zugang zu einem sehr schönen Badesee und zu vielen Waldstücken, die zu ausgelassenen Großspielen einladen. Neben einem Waschhaus und einer geräumige Großküche steht uns auch Platz für sportliche Aktivitäten (Fußball) zur Verfügung. Unser Leiterteam wird in diesem Jahr wieder aus ca. 10 Personen bestehen, und wir freuen uns, wenn wir in diesem Jahr bis zu 60 Kinder bzw. Jugendliche mitnehmen können. Alle, die nach den Ferien in die 3. Klasse kommen, sind herzlich eingeladen mitzufahren. Los gehts am 23. August am Kirchplatz in Dörenthe. Dort werden wir auch am 27. August wieder ankommen. Geschlafen wird wieder in Rundzelten vom Stadtjugendring. Die Anmeldungen und Informationen zum Lager werden bald auf unsere Homepage zu finden sein: www.kolping.heiligkreuz.info

    Carolin Daßmann: Tel: 05455-1840 bzw. Handy: 0160-91565639; E-Mail: CDassmann@gmx.net




    Sommerlager: 11 - 14 Jahre
    in Hengelo (Niederlande)
    vom 31. Juli - 14. August 2010 (= 14 Ü, ca. 70 Kinder)
    270 Euro + Taschengeld



    Das Kinderlager der 11-14-jährigen Jungen und Mädchen fährt vom 31. Juli bis 14. August 2010 ins niederländische Hengelo (Gelderland, ca. 1,5 Stunden von Ibbenbüren). Untergebracht sind wir dort - wie bereits im Jahr 2009 - auf dem Ferien- und Freizeithof „De Haverkamp“ (www.dehaverkamp.nl). Der Hof verfügt neben großzügig angelegten Gruppenräumen über Schlafplätze für bis zu 150 Gäste und hat so mehr als genug Platz für uns. Die Teilnehmer sind in gemütlichen Schlafräumen mit vier bis maximal zehn Betten untergebracht. Unsere Unterkunft verfügt über zwei Tischtennisplatten und drei Kickertische. Direkt an den Hof grenzen neben Fußballplatz und Volleyballnetz mehrere weitläufige Spielwiesen. Diverse Waldstücke und Fahrradwege laden zu Rallyes geradezu ein. Im Nachbarort Ruurlo lockt ein Freibad mit Wasserrutsche und toller Liegewiese zum Toben und Relaxen. Das kompetente und erfahrene Betreuerteam hat sich in mehreren intensiven Schulungen wieder ein tolles Programm überlegt. Neben den altbekannten Klassikern wie dem Betreuersuchspiel, dem Casinoabend und der Geisterrallye gibt es auch in diesem Jahr wieder verschiedene neue Highlights – diese werden aber natürlich noch nicht verraten. Unser Freizeitprogramm wird speziell auf die Bedürfnisse und Interessen der 11-14-jährigen Teilnehmer ausgerichtet. Es beinhaltet verschiedene Sport- und Geländespiele, viele Aktivitäten in der Klein- und Großgruppe, Spiel, Spaß und Bewegung. Selbstverständlich wird es auch genügend Zeit zum Entspannen und Relaxen geben. Das dreiköpfige Küchenteam wird uns wie gewohnt zwei Wochen lang mit kulinarischen und abwechslungsreichen Leckerbissen verwöhnen. Neben einem gut durchdachten Rahmenplan ist das Betreuerteam natürlich jederzeit offen, auf individuelle Wünsche und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen einzugehen. Wir freuen uns auf zwei tolle Wochen voller Spiel, Spaß und Überraschung! Holland wir kommen!

    Jens Stegemann: Tel: 0175-5648688; E-Mail: jens.stegemann@t-online.de
    Linda Mönninghoff: Tel: 0176-20811026; E-Mail: Linda_Moenni@yahoo.com





    Jugend-Zeltlager „Italien“: 15 - 17 Jahre
    in Marina di Bibbona (Italien)
    vom 28. Juli - 11. August 2010 (= 14 Ü, 30 Jugendliche)
    490 Euro + Taschengeld



    2010 geht es für 30 Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren zusammen mit ihrem achtköpfigen Betreuerteam vom 28. Juli bis zum 11. August direkt ans Mittelmeer, genauer gesagt nach Marina di Bibbona in Italien. Marina die Bibbona ist ein malerischer Strandort und besteht aus einem kleinen Zentrum mit Geschäften, Pizzerien, Eisdielen und einem großem Spiel- und Sportzentrum. Der Ort bietet sich auch hervorragend für Diskoausflüge an. Auch in die Toskana ist es von Marina di Bibbona nicht weit. Ein Highlight unserer Ferienfreizeit wird mit Sicherheit der Ausflug nach Cecina, genauer gesagt in den dortigen Aquapark werden. Weitere Tagesausflüge nach Pisa, Florenz oder ins toskanische Hinterland sind nach Wunsch und Absprache spontan möglich. Unser Campingplatz „Camp Gineprino“ liegt in einer Sackgasse, je 450 Meter vom Ort und dem breiten, teilweise bewachten Sandstrand entfernt. Der Strand ist ideal für Gruppen, denn man hat sehr viel Platz und kann sich selbst in der Hochsaison ungestört ausbreiten. Das Campinggelände ist durch einen breiten geschützten Dünenhügel vom Strand getrennt. Der Platz bietet einen Pool, Restaurant, Bar, Bolz- und Volleyballplatz. Die Sanitäranlagen sind im letzten Jahr neu gebaut worden. Unsere Gruppe bewohnt als Selbstversorgergruppe ihr eigenes Komfort-Zeltdorf mit Dorfplatz, was uns viel Privatsphäre bietet. Die Jugendlichen sind zu Viert in Steilwandzelten mit Vorzelt untergebracht. Lattenroste mit Matratze, bzw. Luftbetten stehen uns dort zur Verfügung. Da die Jugendlichen mit ihren Wünschen und Bedürfnissen bei uns an erster Stelle stehen, wird es von uns kein vorgegebenes, festes Rahmenprogramm geben. Im Vorfeld wird es ein Treffen mit allen TeilnehmerInnen geben. Hierbei geht es uns um das Kennenlernen untereinander und um ein erstes sammeln von Programm- und Essenswünschen. Gemeinsam werden wir dann im Lager unseren Tagesablauf täglich individuell und zeitlich flexibel gestalten. Sollten Sie jetzt noch irgendwelche Fragen haben, rufen Sie uns einfach an. Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

    Katja Eggemeyer: Tel: 0175-5937932; E-Mail: Katjaeggemeyer@aol.com; Jörg Attermeyer: Tel: 0175-1611565


    [Artikel Nr.1575 vom 14.09.2010, Autor mw]