72 Stunden Animiert (Datei 2574)

„Uns schickt der Himmel.“

An der bundesweiten 72-Stunden-Aktion haben sich auch die Messdiener St. Ludwig beteiligt, unterstützt durch den Kreuzbund und einige Eltern. Ihre Aufgabe: Der Garten des Hauses für Frauen in Notsituationen des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) sollte neu gestaltet werden. So wurde eine Hecke gepflanzt, die als Sichtschutz dienen wird. Zuvor musste eine bestehende Hecke ausgebuddelt werden – mit vereinten Kräften.

Außerdem wurde die Terrasse neu gepflastert. Zudem bauten die Messdiener ein Spielgerät und eine Turnstange auf. Die Patin der Aktion, Barbara Kurlemann, war am Ende begeistert, von dem tollen Engagement, das die Jugendlichen und Gemeindemitglieder für die gute Sache an den Tag gelegt hatten. Am Sonntag segnete Pastor Martin Weber den neuen Garten und gratulierte den Messdienern unter der Leitung von Daniela Linke, Benjamin Kampmann und Peter Kurlemann zu ihrer erfolgreichen Aktion.

Bereits im Vorfeld hatten sich viele an den Planungen beteiligt und für Unterstützung sowohl materielle wie auch finanzieller Art geworben. „Wenn alle an einem Strang ziehen, lässt sich viel bewegen“, freute sich Barbara Kurlemann. Die Helfer sollen in Kürze noch zu einer Dankesschön-Party eingeladen werden.



Quelle: Pfarrbrief der Kirchengemeinde Heilig Kreuz Ibbenbüren

Pfingsten / Sommer 2009 Seite 8

72 Stunden (Datei 2575)





Bilder der Aktion auf:

HK 2008/09

oder

Galerie von Messdiener.St.Ludwig

[Artikel Nr.1384 vom 31.05.2009, Autor DB]