Hunsel: Abfahrtstag (Datei 2373)

Tag 15, 2. August: Abfahrt nach Ibbenbüren



Das mit dem Aufstehen hat heute tatsächlich um 7 Uhr geklappt, so dass wir nach dem letzten Frühstück genügend Zeit haben, um alles zusammen zu stellen und den Hof aufzuräumen.

Beim Einräumen des LKW, der bereits um 9.30 Uhr vor der Haustür steht, helfen die Kinder noch mit; beim Putzen bleiben die Betreuer(innen) aus Zeitgründen lieber unter sich… Die letzten Kleidungsstücke aus der „Fundkiste“ werden noch verteilt, letzte Reste von Süßigkeiten und Eis finden reißenden Absatz.

Der Bus kommt um 10 Uhr – dann dauert es aber noch bis 11.15 Uhr, bis die Rückfahrt nach Ibbenbüren angetreten werden kann. Schließlich ist Hofbesitzer Willy sehr gut mit uns und der Übergabe zufrieden.

Da der LKW bereits eine halbe Stunde vor dem Bus am Kirchplatz ist, klappt das Ausladen mit Hilfe der Eltern hervorragend. Um 14.15 Uhr ist auch der Doppeldecker mit den Kindern zurück – und alle freuen sich, wieder gesund zuhause zu sein. Kinder, Koffer und Fahrräder sind schnell übergeben. Die Eltern haben inzwischen einen ansehnlichen Geldbetrag gesammelt und bedanken sich bei den Betreuer(inne)n; die werden das Geld als Startbetrag für die Kirmes nutzen…

Für die Betreuer(innen) heißt es nun aber noch Aufräumen. Dann gibt es endlich die Pizza – seit dem frühen Frühstück das erste handfeste Essen. Die meisten bleiben dann noch traditionsgemäß bis Mitternacht. In der Folge kann Betreuer und Feuerwehrmann Markus noch seinem Vater bei einem nächtlichen Lösch-Einsatz in unmittelbarer Nachbarschaft helfen.

Damit sind zwei Wochen einer tollen Ferienfreizeit zu Ende. Kinder und Betreuer(innen) treffen sich bereits in einer Woche am Sonntag um 11 Uhr zur abschließenden Lagermesse wieder. Das Nachtreffen steht noch nicht fest. Wir bedanken uns bei allen, die uns mit Rat und Tat geholfen haben – uns besonders bei den Super-Kindern und Betreuer(innen)! Vielleicht gibt es noch den ein oder anderen nachgeschobenen Videoclip unter www.youtube.com/heiligkreuzibb

Bilder vom 2. August

Nächtlicher Feuerwehreinsatz in der Nachbarschaft:




[Artikel Nr.1224 vom 05.08.2008, Autor mw u.a.]