Hunsel: Fußballspielen (Datei 2368)

Tag 10, 28. Juli: Montag



In der Nacht hat uns das Gewitter doch noch etwas gestreift. Die Ausläufer erleben wir mit bewölktem Himmel noch bis Mittag bei 22 Grad.

Nach dem Frühstück ist 3-geteiltes Programm: eine Gruppe fährt Pott-Wegschießen, eine zweite spielt Fußball, eine dritte das Spiel "Appel und Ei", bei dem man mit einem Apfel und einem Ei als Ausgangsausrüstung möglichst interessante Gegenstände bei den Ureinwohnern hier vor Ort eintauschen soll.

Mittags gibt es Erbsensuppe mit Bockwurst und drei verschiedene Kuchen zum Nachtisch.

Am Nachmittag wird zunächst das Blind-Kick-Turnier zu Ende geführt. Der Wetterbericht ändert sich fast stündlich: die 28 Grad bleiben, aber das Gewitter ist offensichtlich an uns vorbei gezogen.

Am Nachmittag ist das Finale von Blindkick. Sieger werden Alex und Robin.

Dann ist die Wahl von Mr. & Mrs. Hunsel. Nach verschiedenen Paar-Disziplinen werden Leonie und Fredrik von der anspruchsvollen Jury auserwählt.

Zum Abendessen gibt es noch einmal die restliche Erbsensuppe vom Mittag. Während des Essens müssen wir schnell unsere Wäsche von der Leine holen und das Zelt abbauen: das Gewitter hat uns nun doch erreicht und bläst mit kurzer Wucht alles fort. Blitze scheinen auch in Hunsel einzuschlagen.

Am Abend dann die Wahl des Lagerhits, die aber morgen noch weiter geführt werden muss. Dann müssen die Kinder ins Bett und bekommen noch das Lagerradio. Sie wissen noch nicht, dass gleich die Geisterrallye stattfindet! Die erste Gruppe wird wohl gegen 23.30 Uhr den Hof zu Fuß verlassen, die Betreuer(innen) sind dann vorbereitet...

Gegen kurz nach 1 Uhr ist das jüngere Mädchenzimmer wieder zurück auf dem Hof. Die Gruppe hatte sich am Anfang kurz verlaufen und war unwissentlich von einer Jungengruppe überholt worden. Der Nebeneffekt war, dass die Mädchen eine Station mehr hatten (nämlich neun): als sie sicher waren, alle Betreuer erlebt zu haben, wurden sie am Schluss noch unverhofft von der Jungengruppe überrascht.

Am Dienstag ist dann "Gammelmorgen" und alle können sich je nach Bedarf ausschlafen.

BREAKING NEWS: Interview mit Martin Weber:



Ein vollkommen nutzloses Video: Andre filmt Anne



Der Videoclip des Tages vom Montag:



Videoclip von der Geisterrallye:



Die Bilder vom 28. Juli

Kleine Statistik am 28. Juli um 9.00 Uhr:

3.049 Fotos, davon 938 im Internet
19 Videoclips mit insgesamt 1 Stunde 38 Minuten und 37 Sekunden Länge; insgesamt 2.231 Mal abgerufen. So weit identifizierbar sind 80 % der User männlich, etwa 42 % bis 18 Jahre alt, 30 % zwischen 45 und 55 Jahre alt.
Cellcast (Podcast): 4 Episoden mit 11 Minuten und 29 Sekunden Länge


[Artikel Nr.1207 vom 29.07.2008, Autor mw u.a.]