Hunsel - Gilfi spiegelt das Sonnenlager (Datei 2361)

Tag 6, 24. Juli: Blauer Himmel über Hunsel



Der versprochene Sommer ist da! Heute morgen schon: Blauer Himmel mit Sonne (und Mond!).

Nach dem elefantösen Frühstück fahren wir etwa 20 Minuten (zwei Minuten brauchen wir dazu, einmal quer durch Hunsel zu fahren...) bis zu einem Wald mit einer Lichtung, die für unser Manöverspiel geeignet ist. Ziel des Geländespieles mit vier Gruppen ist es, möglichst viele Karten der gegnerischen Gruppen zu bekommen. Erfahrungsgemäß verlieren dieses Spiel die Gruppen mit neuen Betreuer(innen), da diese oft nocht Hemmungen haben, zu mogeln...

Hunsel: Blauer Himmel (Datei 2360)



Bilder vom 24. Juli



Mittags gibt es Gulasch mit Bandnudeln.

Am Nachmittag ist bei knalligem Sonnenschein und Hitze der richtige Zeitpunkt für die Lagertaufe. Wir haben auf den Wiesen genug Platz dazu und nutzen auch den angrenzenden Fluss. 19 Kinder sind das erste Mal mit dabei und werden getauft. 11 Betreuer(innen) müssen sich der Prozedur unterziehen, davon 6 das erste Mal als Betreuer(in); für 5 wurden die Regeln in Richtung einer "Funktionstaufe" erweitert (z. B. das erste Mal als Küchenteam dabei usw.).

Die Wasserspiele sind für alle - auch für die Paten und die anderen Kinder und Betreuer(innen) - ein erfrischender Nachmittag in dieser fast ungewohnten Hitze. Die soll uns - vielleicht etwas gewürzt mit Gewittern - nun die ganze Zeit (!) über begleiten bzw. noch stärker werden.

Das Tagesclip vom 24. Juli:



Abendessen gibt es heute später um 19.30 Uhr - dafür aber noch mit vielen warmen "Resten" (Möhreneintopf - der nach wie vor übrig bleibt - und Gulasch-Nudeln - die aufgehen). Nach dem Essen werden die Siegerurkunden für die gestrigen Fahrradrallye verteilt: Gewonnen hat die Gruppe von Matthias, zweite ist die von Anne, dritte die von Alex geworden.

Dann macht Markus das Feuer vor dem Hof an, damit wir dort unsere Stockbrote backen können. Der Teig war schon am Mittag hergestellt worden. Jetzt ist es ein kleines Zubrot zum reichlichen Abendessen. Und Feuer ist immer schön! Zwischendurch gesellt sich noch ein Igel zu uns, der gerade seine Jagdzeit in den Feldern begonnen hat.

Um 11 Uhr ist Bettruhe. Morgen soll es bei gleichbleibend sonnigem und heißem Wetter zum Badesee gehen.


[Artikel Nr.1199 vom 25.07.2008, Autor mw u.a.]