Hunsel T-Shirt batiken (Datei 2357)

Tag 3, 21. Juli: Casino und Extreme Activity



Pünktlich um 8 Uhr wird über das Lagerradio geweckt - und noch kein Kind ist zu sehen! Das klappt in der Regel erst ab dem dritten Tag! Vielleicht sind die Kinder durch das letzte frühe Aufstehen und durch die Nachtwanderung tatsächlich müde geworden.

Nach dem Frühstück werden die Listen für die AGs aufgehängt und alle können sich eintragen für: Fußball, T-Shirt batiken, Gipsmasken, Gesellschaftsspiele, Tanzunterricht und Freundschaftsbänder. Da es wirklich sehr kalt geworden ist, werfen wir die Luftheizung im Tagesraum etwas an...

Zum Mittagessen gibt es Spaghetti Bolognese (Nudeln auch in grün und rot!) und zum Nachtisch Eis mit Schokoladenstreussel (für manche auch umgekehrt). In der Mittagspause versuchen einige ihr Glück im Supermarkt. Besonders Vla in allen Farben ist gefragt.

Heute ist es kalt und zwischendurch immer mit Regenschauern. Ab morgen soll das aber endgültig vorbei sein! Der Wetterbericht prognostiziert uns für Dienstag schon 21 Grad, Ende der Woche dann 28 Grad - und nur noch Sonne mit vielleicht ein paar Wolken zwischendurch. Wir warten schon darauf!

Heute Nachmittag ist Casino - ein gutes und kurzweiliges Standardprogramm für schlechte Tage. Es gibt: Zehn gegen Zehn, Vier gewinnt, Pokern, Hütchenspiel, Quartern, Hohe Hausnummer würfeln, Black Jack, Münze gegen Wand werfen, Roulette, Halli Galli und Kläppchenspiel.

Am Abend findet zwischen vier Gruppen Extreme Activity statt: Es müssen Begriffe dargestellt und erraten werden durch Pantomime, Erklären, Zeichnen oder in besonders erschwerter Form - zum Beispiel mit einem Schnapsglas im Mund.

Am Abend gibt es das erste Lagerradio. Die ersten Grüße sind per E-Mail, Skype oder Gästebuch eingetroffen.

Der Videoclip vom 21. Juli 2008:



Und das Hütchenspiel (besser: der Hütchenspiel-Trick) bekommt einen extra Clip:



Bilder vom 21. Juli


[Artikel Nr.1196 vom 22.07.2008, Autor mw u.a.]